MEGES
musica ex gratia et salute

Evangelisch–Lutherisch
Kirchenmusik Fürstenfeldbruck
Gnadenkirche & Erlöserkirche

Kalender

Musik 2018/19 im Kirchenjahr

Karfreitag
19
April

2019

15:00 Uhr | Erlöserkirche

Andacht zur Todesstunde Christi
Markus-Passion von Reinhard Keiser (1674-1739)

Mehr

Passion nach dem Evangelisten Markus

mit Solisten, dem Motettenchor und dem Streichorchester der Erlöserkirche, Leitung: KMD Kirsten Ruhwandl.

Der Urheber dieser Kompo­sition ist nicht mit Sicher­heit bekannt. Es könnte sich tat­säch­lich um den (zu seiner Zeit sehr bedeu­tenden, in Hamburg wir­kenden Opern­kompo­nis­ten Reinhard Keiser handeln, oder um seinen Vater Gottfried Keiser (ca. 1672-1712), oder um den schleswig-holstei­nischen Kompo­nisten und Kantor am Ham­bur­ger Dom, Friedrich Nicolaus Bruhns (1637-1718). Die Passion wurde zu ihrer Ent­steh­ungs­zeit mehr­mals aufge­führt: 1707 und 1711 in Ham­burg, danach jeweils durch Johann Sebastian Bach 1712 in Weimar und 1726 sowie drei Jahre vor seinem Tod 1747 in Leipzig. Eine Tat­sache, die darauf schließen lässt, dass Bach diese Musik wertge­schätzt hat. Die Markus­passion wurde mehr­fach (auch von Bach) über­arbei­tet und ergänzt. Zur Auf­führung gelangt hier die Ham­bur­ger Version von 1707.

Samstag
27
Juli

2019

16:00 Uhr | Klosterkirche Fürstenfeld

Ökumenisches Oratorienkonzert:
W. A. Mozart, Messe c-moll, KV427

Mehr

mit den Chören von St. Bernhard, St. Magdalena, der Erlöser- und der Gnadenkirche

Einstudierung: Simon Probst, Christoph Hauser, Kirsten Ruhwandl

Letzte Aktualisierung: 10.01.2019